Einstellungstests und Eignungstests kostenlos üben

Zur Teststeite geht es hier 🙂

Einstellungstest und Eignungstest kostenlos üben
In Großkonzernen sind Eignungstests bzw. Einstellungstests seit langem gang und gäbe. Mittlerweile setzen aber auch immer mehr kleine und mittelständische Betriebe auf solche standardisierten Auswahltests, um die Qualifikationen ihrer Bewerber einheitlich und fair zu überprüfen.

Mit den Ausbildungspark Online-Eignungstests können Sie die Fragen im Einstellungstest zur Ausbildung kostenlos üben – und dadurch den‘ ersten Schritt zum Testerfolg machen. Jeder Online-Test beinhaltet viele originale Fragen und Aufgaben aus den Einstellungstests namhafter Unternehmen. Lesen Sie sich die Bearbeitungshinweise sorgfältig durch, machen Sie sich mit den Fragen und Aufgabentypen vertraut und stellen Sie Ihr Können online auf eine erste Probe: Wie schnell, wie sicher kommen Sie durch den Grundlagentest? Wie fit sind Sie für Ihren Einstellungstest zur Ausbildung?

Der Einstellungstest: Fragen und Aufgaben
Die gängigen Verfahren schöpfen aus einem großen Reservoir verschiedener Aufgaben verschiedenster Kategorien: Allgemeinwissen, Sprache, Mathematik, Logik, Konzentrationsvermögen, technisches Verständnis und visuelles Denkvermögen. Je nach Beruf wählt der Ausbildungsbetrieb aus diesem Fundus gezielt bestimmte Aufgaben aus und erstellt so einen maßgeschneiderten Einstellungstest, der genau auf das jeweilige Anforderungsprofil abgestimmt ist.

Die Aufgaben im Einstellungstest wirken mal mehr, mal weniger vertraut: Fragen zum Sprachverständnis, zur Mathematik und zum Allgemeinwissen fühlen Kenntnissen auf den Zahn, die Teil des schulischen Bildungskanons sind oder – in fortgeschrittener Form – darauf aufbauen. Daneben stehen im Eignungstest aber auch Fertigkeiten auf dem Prüfstand, die nicht direkt in der Schule gelehrt werden: etwa logisches Denkvermögen, technisches Verständnis, visuelles Denkvermögen oder Konzentrationsvermögen. Die entsprechenden Aufgaben sind meist nicht aus dem Schulunterricht bekannt und erfordern daher besonders gründliche Vorbereitung.

Den Einstellungstest online realistisch üben
Jeder Ausbildungspark Online-Eignungstest ist kostenlos und enthält – je nach Beruf – Fragen und Aufgaben aus verschiedenen Kategorien. Wenn Sie die Einstellungstests online unter realistischen Bedingungen üben möchten, empfehlen wir Ihnen pro Test eine Bearbeitungszeit von 30 Minuten. Nachdem Sie alle Fragen beantwortet haben, erhalten Sie neben der Gesamtauswertung auch die Einzelergebnisse für die Aufgabenkategorien.

Bitte beachten Sie: Jeder Online-Eignungstest stellt nur einen kleinen Auszug aus den umfangreichen Originalprüfungen dar. Zu optimalen Vorbereitung auf den „echten“ Einstellungstest zur Ausbildung gibt es nur eines: üben, üben, üben – und zwar möglichst gründlich. Machen Sie sich mit den unterschiedlichen, für Ihren Beruf typischen Aufgabentypen vertraut. Falls Sie in den Muster-Einstellungstests online auf Fragen stoßen sollten, die Sie nicht beantworten können: Kein Grund zur Beunruhigung! Sicher bleibt Ihnen noch etwas Zeit, um Schwachpunkte zu beheben.

Wer sich umfassend und gewissenhaft auf die verschiedenen Aufgaben im Einstellungstest vorbereitet, kann seine Erfolgschancen deutlich erhöhen. Naturtalente, die alle Fragen unvorbereitet aus dem Stegreif beantworten können, sind die absolute Ausnahme.

Der Einstellungstest als Auswahlinstrument
Warum veranstalten Betriebe Einstellungstests? Die Antwort liegt auf der Hand: Sie wollen möglichst zuverlässige Kompetenzprofile der Ausbildungsbewerber gewinnen, um die Ausbildungseignung der Kandidaten objektiv vergleichen zu können. Denn Fehlbesetzungen sind für ein Unternehmen teuer. Daher dürfen sich nur die vielversprechendsten Kandidaten Chancen ausrechnen, den angestrebten Ausbildungsplatz zu bekommen.

Grundsätzlich lässt sich der Einstellungstest zur Ausbildung als zweite Etappe eines mehrstufigen Auswahlverfahrens verstehen. Wer mit seinen Bewerbungsunterlagen überzeugt hat, darf im Eignungstest sein Wissen sowie seine ausbildungsrelevanten Fähigkeiten unter Beweis stellen. Hat man auch den Einstellungstest erfolgreich gemeistert, winkt meist die Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch.

Die Aussagekraft von Einstellungstests
Wie aussagekräftig sind die Ergebnisse im Einstellungstest zur Ausbildung eigentlich? Dazu gibt es durchaus auch kritische Positionen. Persönlichkeits-Aspekte wie Sozialkompetenz und emotionale Intelligenz können zum Beispiel im Bewerbungsgespräch wesentlich besser beurteilt werden als anhand der standardisierten Aufgaben im Einstellungstest. Trotzdem bekommen es Ausbildungsbewerber in der schriftlichen Auswahlprüfung hin und wieder mit mehr oder weniger fragwürdigen Charaktertests zu tun.

Abgesehen davon sollte man sich klar machen, dass jeder Test nur eine Momentaufnahme darstellt. Was, wenn man einfach einen schlechten Tag erwischt oder der Verkehrsstau vor dem Einstellungstest unnötig Nerven gekostet hat? Auf solche individuellen Einflüsse nimmt ein Eignungstest keine Rücksicht. Im Umkehrschluss heißt das: Wer einen schlechten Tag erwischt hat und im Einstellungstest unter seinen Möglichkeiten abschneidet, sollte seinen Ausbildungswunsch nicht gleich aufgeben – ein zweiter Versuch kann sich lohnen.

 

Warum sollte man eine Sprachreise in England machen (Gastartikel von Sarah Landrut) 02.06.2016

Warum sollte man eine Sprachreise in England machen (Gastartikel von Sarah Landrut) 02.05.2016

Englisch ist heutzutage eine der wichtigsten Sprachen der Welt. Nicht nur in der Geschäftswelt sind englische Sprachkenntnisse enorm wichtig. Durch die Globalisierung wird der Kontakt mit internationalen Menschen auch im Alltag immer häufiger. Wege, Englisch zu lernen gibt es viele. Eine Sprachreisen in England ist eine davon. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile besprochen.

Englisch lernen

Der größte Vorteil einer Sprachreise liegt darin, dass du in ein Land reist, wo die Zielsprache gesprochen wird. Du lernst also nicht nur Regeln und machst Sprechübungen mit deinen Mitschülern. Du bist einfach überall – auf der Straße, bei deiner Gastfamilie, etc. – mit Einheimischen in Kontakt und kannst das Erlernte gleich üben. Natürlich ist dies auch im Rahmen eines Urlaubs oder Work and Travel möglich. Die Sprachreise bietet jedoch den Vorteil, dass du intensiven Unterricht bekommst und dich völlig auf das Englisch-Lernen konzentrieren kannst.

Internationale Freunde gewinnen

Ein weiterer Vorteil ist, dass du mit Schülern aus aller Welt zusammentriffst. So kannst du im Unterricht, aber auch in der Freizeit, Kontakte knüpfen. Ihr könnt zusammen Gelerntes wiederholen und gemeinsam die Umgebung erkunden. Zu zweit oder in der Gruppe macht alles gleich viel mehr Spaß! Nicht selten entstehen dabei Freundschaften fürs Leben. So hast du plötzlich Kontakte an den verschiedensten Orten der Welt. Beispielsweise hat die südenglische Küstenstadt Bournemouth die höchste Dichte an Sprachschulen im Verhältnis zu ihren Einwohnern in England. Dort ist wie auch in London Multikulti an der Tagesordnung.

Entspannen am Strand von Bournemouth

Englische Lebensweise hautnah erleben

Wenn du eine englisch Sprachreise machst, lernst du nicht nur die Sprache. Du lernst ein anderes Land, eine andere Kultur, eine andere Lebensweise kennen. Aber nicht nur das: Bei einer Sprachreise bekommst du beispielsweise die Möglichkeit, bei einer Gastfamilie zu wohnen. Dies gibt dir einen einzigartigen Einblick in den Alltag einer englischen Familie. Ansichten, Gewohnheiten, Kulturgut – all das ist anders in einem anderen Land. Oft sind es faszinierende kleine Unterschiede, die auffallen. Oder vielleicht wirst du auch über die eine oder andere Gemeinsamkeit staunen?

Wenig Zeitaufwand

Im Gegensatz zu anderen Programmen kann eine Sprachreise auch für nur wenige Wochen gebucht werden. Du musst also keinen zeitaufwendigen Auslandsaufenthalt planen, wie das z.B. bei einem Auslandssemester der Fall wäre. So kannst du für eine kurze Zeit einfach aus dem Alltag ausbrechen und etwas „ganz Anderes“ erleben.

Aber warum England?

Zum Einen ist die Nähe zu Deutschland ein unschätzbarer Pluspunkt. Dies spart im Gegensatz zu weiter entfernten englischsprachigen Ländern Flugkosten. England ist aber auch ein unglaublich fesselndes Land, welches dich mit Sicherheit mitreißen wird. Rustikale Pubs, wunderschöne Gärten und vieles mehr gibt es zu erleben. So kannst du zum Beispiel antike römische Bäder und Ruinen besichtigen. Oder du besuchst berühmte Sights wie die Tower Bridge in London. Außerdem ist England die Wiege vieler bekannter Künstler, Schriftsteller und Schauspieler. Zu ihnen gehört zum Beispiel J.K. Rowling, die Autorin der Harry-Potter-Bücher. Auch David Bowie und die Beatles kamen aus England. Des Weiteren ist England in der wissenschaftlichen Forschung ganz weit vorne mit dabei. Es lohnt sich also, in die englische Kultur einzutauchen!

Wie ticken Engländer?

Bestimmt sind dir ein paar angeblich „typische“ Merkmale der Engländer bekannt. Zum Beispiel sollen sie sehr höflich und formal sein. Oder ausgiebig über das Wetter reden und die Regeln des „Schlange Stehens“ sehr genau nehmen. Besagte Höflichkeit trifft man in England auch vielerorts an – sie geht mit viel Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit einher. Es ist relativ leicht, bei einem ‚Pint‘ Bier im Pub neue Leute kennenzulernen. Wenn ein Fremder ratlos auf seine Karte schaut, zögert ein Engländer normal nicht lange und fragt gleich, wie er helfen kann. Und der schwarze Humor der Engländer kann sich mit dem von so manch Deutschem durchaus messen. Außerdem bietet England eine ungemein reichhaltige Kultur. Und die ‚Fish and Chips‘ schmecken gar nicht mal so schlecht!

Negativpunkt: Kosten

Eine Sprachreise ist natürlich nicht unbedingt günstig. Im Gegensatz zu Work and Travel verdienst du dir das Geld für deinen Aufenthalt nicht nebenbei. Der größte Kostenfaktor neben dem Sprachkurs sind die Unterkunftskosten. Flüge sind meist nicht allzu teuer, wenn du Preise vergleichst und nach Schnäppchen Ausschau hälst. Du musst aber auch damit rechnen, dass die Lebenshaltungskosten – also Unterkunft und Verpflegung – in England etwas teurer sind als in Deutschland.

Fazit

Eine Sprachreise in England ist ein wertvolles Erlebnis, das dir nachhaltig Freude bereiten wird. Denn du besserst nicht nur deine Sprachkenntnisse auf. Du tauchst ein in die faszinierende englische Kultur und lernst tolle Leute kennen. Die Erinnerungen werden dich auch nach deiner Reise immer wieder zum Lächeln bringen und dich zum weiteren Englisch-Lernen motivieren.

Bewerben aber wie?

bewerbenDu willst dich bewerben, weißt aber nicht genau, wie du ein Anschreiben formulieren, einen Lebenslauf konzipieren sollst oder welche Unterlagen du ansonsten brauchst? In der abi>> bewerbungsbox findest du sämtliche Informationen rund um das Thema Bewerbung – egal, ob das Ziel deiner Bewerbung ein Ausbildungsplatz oder ein Duales Studium, ein Nebenjob oder ein Praktikum ist. Und auch wenn du dich um einen Studienplatz bewerben möchtest, bist du hier genau richtig!

Was sind Karriereportale?

Ein Karriereportal kann der Schlüssel zum Erfolg Ihres Unternehmens sein

Sie öffnen nicht nur Tür und Tor zu neuen qualifizierten und motivierten Mitarbeitern, sondern viele weitere Erfolgsmöglichkeiten, von denen jedes Unternehmen profitieren kann.

Der Aufbau eines Karriereportals präsentiert Ihr Unternehmen als modernen, zukunftsorientierten Arbeitgeber, der mit aktuellen und potenziellen Mitarbeitern auf Augenhöhe kommuniziert. Damit verschafft sich die Arbeitgebermarke eine gewisse Alleinstellung im Wettbewerb um die Talente. In dieser modernen, zukunftsorientierten Online-Performance steckt erhebliches kreatives Potenzial für die Unternehmens-Kommunikation, um zentrale Unternehmenswerte, Image-Faktoren und Vorstellungen zu transportieren.

Ein Unternehmen bekennt sich mit einem eigenen Karriereportal bewusst zum „Zeitgeist“, zeigt Aufgeschlossenheit für die Medienwelt der jüngeren Generation und signalisiert damit potentiellen Bewerbern eine professionelle IT- bzw. Online-Performance.

Hier die beliebtesten Beispiele.

 http://www.jobware.de

http://stellenmarkt.sueddeutsche.de/

http://www.experteer.de/

http://www.stellenmarkt.de/

http://fazjob.net/